Dong plant den Bau einer Kohleschiff-Flotte

Lubmin (OZ) Der dänische Investor Dong Energy will für das geplante Steinkohlekraftwerk Lubmin eine Flotte von Kohlefrachtern bauen lassen. Sobald eine Genehmigung für den Kohlemeiler vorliege, werde der Auftrag ausgelöst, sagte Projektleiter Peter Gedbjerg gestern in Lubmin. Auf die Ausschreibung von fünf 

sogenannten Leichtern und drei Schubschiffen hätten sich auch Werften aus MV beworben. Das Auftragsvolumen beläuft sich nach Angaben des Unternehmerverbandes Vorpommern auf über 200 Millionen Euro.

Kritik kommt von Grünen und Linkspartei. Grünen-Landeschef Jürgen Suhr warf Dong ein Täuschungsmanöver vor. Wolfgang Griese, umweltpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Landtag, sagte, dem Investor sei jedes Mittel recht, den Behörden die Genehmigung des Kraftwerks schmackhaft zu machen.