In der letzten Woche fuhr eine Delegation der ALLIANZ gegen das Steinkohlekraftwerk in Lubmin nach Kopenhagen, um dort mit Vertretern von DONG Energy sowie Abgeordneten des dänischen Parlaments und Mitarbeitern des Finanzministeriums zu sprechen. Unsere Delegation bestand aus Mitgliedern der Bürgerinitiativen Lubmins, Usedoms, Rügens und Greifswalds, dem WWF sowie unserem Anwalt Herrn Peter Kremer. Die Klima-Allianz war in Kopenhagen ebenfalls vertreten.
Im Finanzministerium wurde eine Petition überreicht (DONG Energy befindet sich zu über siebzig Prozent im Besitz des dänischen Staates, wichtige finanzielle Entscheidungen werden deshalb vom Staat mitbestimmt). Der Text der Petition ist zu ihrer Information an diese Mail angehängt. Auch eine Resonanz der dänischen Presse
(www.information.dk/215974) ist als PDF beigelegt.


Unter dem Link
http://www1.ndr.de/mediathek/index.html?media=nordmagazin800

können Sie sich einen Beitrag des NDR Nordmagazins ansehen, der am 20.11. gesendet wurde und einen kleinen Eindruck von der Reise unserer Mitstreiter vermittelt.
Auf der nächsten Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Greifswald gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin e.V. werden wir Sie ausführlicher über die Ergebnisse der Gespräche in der dänischen Hauptstadt informieren.

Download der PETITION AN DIE REGIERUNG, IN SONDERHEIT DAS FINANZMINISTERIUM, DÄNEMARKS hier möglich. (pdf-Datei)