Die SPD-Landtagsfraktion MV will eine neue Energiepolitik für unser Land.

Fachkonferenz der SPD in Güstrow

Nach der erfolgreichen energiepolitischen Auftaktveranstaltung im November 2009 in Rostock fand Ende Februar 2010 die Folgeveranstaltung "Neue Energiepolitik - Neue Chancen für die Kommunen" in Güstrow statt. Mit im Boot waren wieder anerkannte Experten aus ganz Deutschland, die mit Vorträgen aber auch in einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort standen.

Ministerpräsident Sellering für mehr dezentrale Energieversorgung

Güstrow (dpa) - Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) will mit Kleinkraftwerken in der Fläche die Nutzung der erneuerbaren Energien vorantreiben. "Die Ausgaben für Energie bleiben in der Region. Regionale Wirtschaftskreisläufe werden gestärkt und zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen", erklärte Sellering am Montag (22.2.) anlässlich einer Fachkonferenz der SPD-Landtagsfraktion in Güstrow. Als Beispiel nannte er die Stadtwerke Neustrelitz. Diese hätten ein Biomasse-Heizkraftwerk gebaut, das Strom produziert und gleichzeitig zwei Drittel aller Haushalte der Stadt mit Wärme versorgt. Das Brennmaterial werde von der regionalen Forstwirtschaft bezogen.

Mehr Informationen dazu in der OZ und der SVZ. Einzelne Referate können hier gelesen werden.