SPD-Parteitag laviert-

keine klare Meinung zu Dong-Projekt

Leider konnten sich die Kohlekraftwerksgegner in der SPD nicht durchsetzen, das Projekt abzulehnen. Nicht einmal der umweltpolitische Sprecher der SPD, Gottfried Timm, nahm Stellung in der Diskussion, gab sich aber danach enttäuscht vom Ergebnis: "Das Kraftwerk könne nicht unterstützt werden." So jedenfalls die OZ von heute. Peinlich! Allerdings hatte zuvor auch der Parteivorsitzende die Ablehnung des Antrages befürwortet, berichtete die SVZ.  Mit gebetsmühlenartigem Verweis auf laufende "rechtsstaatliche Genehmigungsverfahren".

Druch eine kurzfristige e-mail-Aktion der Klima-Allianz in Zusammenarbeit mit WWF, BUND und den BI's gegen das Steinkohlekraftwerk erreichten den Parteitag über 1.500 Mahnungen, das Projekt eindeutig  abzulehnen. Leider vergebens! Aber der Kampf geht weiter....

Zwei Bilder von unserem Einsatz:

Bild Banner Bild Übergabe