Öffentliches Interesse für ein Kohlekraftwerk?

Neue Umfrage-Ergebnisse

Zum öffentlichen Interesse wurde während der Anhörungen im Schawi Greifswald viel gesagt. Fazit war: „Es ist das falsche Kraftwerk am falschen Ort“!

Die neueste Infratest-dimap-Umfrage, die der NDR am 15.05.2009 veröffentlichte, ergab ein klares NEIN zum DONG-Kraftwerk in Lubmin. Das Merkwürdige daran ist, dass bis zum 16. Mai die „führende Presse“ im Land keine Notiz davon nahm.

Bild Statistik 2

Bild Statistik 1Auch in der Anhängerschaft der jeweiligen demokratischen Partei gibt es weniger Befürworter als Gegner. Befragt wurden 1000 Bürger aus ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Für Herrn Seidel sollte das Anlass sein, das wirkliche öffentliche Interesse zur Kenntnis zu nehmen (und das sog. "Fuchs-Papier" zurück zu ziehen). Wenn im Genehmigungsverfahren Rechtsstaatlichkeit einziehen soll, dann können solche Umfrageergebnisse nicht unberücksichtigt bleiben. Zudem die gleiche Umfrage ergab, dass die Mehrheit der Bevölkerung mit seiner Arbeit nicht zufrieden ist. Die Mehrheit in der Anhängerschaft seiner Partei ist ihm weggebrochen. Der beste Anlass für ihn zum Rücktritt.

DONG sollte nun endlich zu der Einsicht gelangen, dass es sich bei der Gegnerschaft nicht nur um lokale Gruppierungen handelt, sondern das Kohlekraftwerk landesweit auf Widerstand stößt. Allerhöchste Zeit für DONG, den Antrag auf Genehmigung zurückzuziehen.