Neue Auslegung und Erörterung gefordert

Neue Auslegung und Erörterung gefordert

In der in weiten Teilen sachlich geführten Erörterung zu
artenschutzrechtlichen Fragen, konnten die Umweltverbände WWF,
BUND und NABU mit guten Sachargumenten und durch gezieltes
Nachfragen aufzeigen, dass die von DONG eingereichten Unterlagen
erhebliche Lücken aufweisen.
Beispielsweise musste DONG eingestehen, dass sich die Anzahl der
betroffenen Tierarten erheblich vergrößert hat und die vorgesehenen
Ausgleichsflächen einen tatsächlichen Ausgleich nicht gewährleisten
können, und nicht den spezifischen Lebensräumen der betroffenen Arten
entsprechen. Daher sind umfangreiche Ergänzungen der von DONG
energy eingereichten Unterlagen erforderlich.
Für die Umweltverbände ist damit zwingend, dass die Unterlagen noch
einmal öffentlich ausgelegt und damit Gegenstand eines neuerlichen
Erörterungstermins werden müssen.
Die Umweltverbände weisen darauf hin, dass neben den untauglichen
vorgesehenen Ausgleichflächen, derzeit keine weiteren Flächen zur
Verfügung stehen.

->    hier der Download der pdf-Datei um den gesamten Text des Dokumentes einzusehen!