Steinkohlekratwerk wird nicht kommen

„Das geplante Steinkohlekraftwerk wird nicht kommen!“

Pressemitteilung Schwerin/Stralsund/Lubmin, 31.07.2009

Nach nun schon der dritten Vorlage von Antragsunterlagen der dänischen Firma DONG Energy endet heute eine weitere Beteiligungsrunde in den Genehmigungsverfahren für das geplante Steinkohlekraftwerk Lubmin(Mecklenburg-Vorpommern). DONG Energy war wiederholt von den Genehmigungsbehörden aufgefordertworden, unvollständige und den komplexen Umweltfragen am Standort Lubmin nicht angemessene Unterlagen für den Bau des 1600 Megawatt-Kohlemeilers zu ergänzen. Mitarbeiter der Naturschutz- und Umweltorganisationen BUND, WWF und NABU, Experten aus der Wissenschaft und viele engagierte Fachleute aus dem ganzen Bundesland arbeiteten erneut an dem umfassenden Aktenpaket der Kraftwerksplaner. Ihr einhelliges Urteil: Auch nach Sichtung der neuen Unterlagen fehlen zahlreiche unerlässliche Untersuchungen, sind viele Fragen um den Gesundheitsschutz für die Menschen und um den Erhalt einmaliger Naturschätze nicht geklärt.

Die ganze Pressemitteilung von BUND und WWF kann hier gelesen werden.