Wir sind unendlich traurig

Wir sind unendlich traurig

Hermann Scheer ist tot. – Die Nachricht erreichte mich heute Morgen fast zeitgleich mit dem Anruf meiner Buchhandlung, dass sein Buch „Der EnergEthische Imperativ“ eingetroffen sei und zur Abholung bereit liege. Hermann Scheer tot, unfassbar. Dieser aufrechte und ehrliche Mensch, dieser Weltpolitiker, dieser Vorreiter und Visionär, dieser unermüdlicher Kämpfer, dieser große Humanist.

Anlässlich der Premiere des Films „ Die 4te Revolution Energy Autonomy“ hier in Greifswald haben wir Dich zu unserem Vorbild erklärt: Ohne Kompromisse kämpfen für eine bessere Welt. Und wir waren uns doch einig: Keine Ausreden mehr, 100% Erneuerbare - jetzt.

Wir haben uns selten gesehen, aber immer verstanden. Du hast unsere Initiative unterstützt, Du hast uns mitgerissen und begeistert, warst ein Freund, unser großes Vorbild. Du hast uns Kraft gegeben und ich verspreche Dir, das gemeinsame Ziel unnachgiebig, mit großem Engagement und Herzblut fortzusetzen.

Wir sind untröstlich und tief traurig

Oskar Gulla