Tatkräftige Unterstützung für Volksinitiative gegen Steinkohlekraftwerk

15.01.2008: Schwerin/MVregio Die Fraktion DIE LINKE unterstützt die Volksinitiative gegen das geplante Steinkohlekraftwerk in Lubmin, die jetzt von Bürgerinitiativen in der Region gegen das Kraftwerk auf den Weg gebracht wird.

"Die Gegner dieses Vorhabens können mit unserer tatkräftigen Unterstützung rechnen, wenn noch im Januar landesweit das Sammeln der Unterschriften beginnt", erklärte der Vorsitzende der Linksfraktion, Prof. Dr. Wolfgang Methling (Foto), heute. Er sei überzeugt, dass die erforderlichen Stimmen in kürzester Zeit zusammen kommen, damit sich das Parlament mit dem geplanten Kraftwerks-Bau beschäftigt. "Dies wird erneut ein deutliches Signal vieler Menschen, die diesen klimapolitischen Wahnsinn nicht mitmachen wollen."

Die Landesregierung müsse sich langsam fragen lassen, wie viel Proteste noch erfolgen müssen, damit sie endlich von diesem für Mensch und Natur gleichermaßen schädlichen Vorhaben ablässt. Nach den Gewerkschaften, Tourismusverbänden, Kirchen, aber auch SPD- und CDU-Anhängern und vielen anderen haben sich kürzlich auch Wissenschaftler der Universität Greifswald eindeutig positioniert. "Wie lange will die Landesregierung, allen voran der Ministerpräsident, noch nach dem Motto verfahren 'Wenn das Volk nicht unserer Meinung ist, dann wählen wir uns eben ein neues'?"

MVregio Landesdienst mv/sn                                                          Download des Artikels