Betr.:Steinkohle-KW Lubmin - Mail vom 07.09.2008
Wolfram Schneider
Ersten Versuch und Test Ihrer Objektivität und Dialogbereitschaft
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bemerkung zur thermischen Belastung der Rückkühlfläche im Bodden:

Im Zeitraum 1983 bis 1990 wurde mit der erreichten erst halben geplanten Ausbauleistung des KKW rund 4000 MWth auf der Kühlfläche abgeführt, bedingt durch den miserablen Wirkungsgrad der WWER 440-Blöcke.

Dabei ist der Ostsee nachweislich kein Schaden entstanden.

Was sollen also Ihre Halbwahrheiten?
Mit freundlichen Grüßen