Presseeinladung Berlin, November 2009

presseeinladung_5.12.09

 

Leinen los: Die Klimapiraten stechen in See
Mit dem Segelschiff zur UN-Klimakonferenz nach Kopenhagen

Berlin/Greifswald 16.11.2009 -ÔÇ×Die Klimapiraten", ein Verbund junger Umweltaktivisten aus ganz Deutschland, haben in den letzten Monaten mit einer bundesweiten Klimakampagne f├╝r wirksamen Klimaschutz und gegen den Bau des Kohlekraftwerks in Lubmin mobil gemacht. Diesj├Ąhriger H├Âhepunkt der Aktivit├Ąten ist die Segelfahrt von Greifswald zum UN-Klimagipfel nach Kopenhagen, um sich f├╝r ein starkes und verbindliches Klimaschutzabkommen einzusetzen. In D├Ąnemark werden die Klimapiraten auch den d├Ąnischen Energiekonzern DONG Energy besuchen, eine Aktion gegen das Kohlekraftwerk Lubmin durchf├╝hren und gemeinsam mit der B├╝rgerinitiative Greifswald gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin Protestbotschaften aus Vorpommern ├╝berbringen.

Im Rahmen eines ÔÇ×Leinen Los!"-Events zur Abreise am Samstag, den 5.12.2009 werden ca. 50 Aktivisten mit einem Piratenschiff von Greifswald aus nach Kopenhagen in See stechen. Zum Auftakt der Aktion wird es im Museumshafen von Greifswald am Samstagvormittag ab 10:30 Uhr ein buntes Hafenfest mit warmen Getr├Ąnken, Musik, Informationen ├╝ber den Klimawandel und den Gipfel in Kopenhagen sowie Mitmachangeboten verschiedener Organisationen geben. Die B├╝rgerinitiative gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin wird mit Informationen zum geplanten Kraftwerksbau pr├Ąsent sein.
H├Âhepunkt des Events am 5.12.2009 ist die Abfahrt des Klimapiraten-Schiffes um 11:30 Uhr.

Die Klimapiraten gehen im Rahmen einer Theaterauff├╝hrung an Bord des Schiffes und verlesen ihre Forderungen an den Klimagipfel. Das von DONG geplante Steinkohlekraftwerk Lubmin wird symbolisch ÔÇ×├╝ber die Planke" gejagt und f├Ąllt ins Wasser. Bundeskanzlerin Angela Merkel erh├Ąlt einen Gastauftritt und wird von den Piraten dazu aufgefordert, sich endlich als Klimakanzlerin zu positionieren und sich auf der UN-Klimakonferenz f├╝r ein faires und starkes Klimaschutzabkommen einzusetzen - danach wird sie ins Beiboot verfrachtet und mit nach Kopenhagen ÔÇ×geschleppt". Die Greifswalder verabschieden die Aktivisten-Crew und geben ihnen Klima-Botschaften aus Mecklenburg-Vorpommern mit nach Kopenhagen. Dann hei├čt es ÔÇ×Leinen Los!" und die Segel werden gesetzt.

Das ÔÇ×Leinen Los-Event" der Klimapiraten ist Teil eines gr├Â├čeren Klimaaktionstags zum Auftakt des Weltklimagipfels. Die Klimaallianz pr├Ąsentiert bei einer Aktion in Berlin am Brandenburger Tor mehrere Staats- und Regierungschefs in einem ├╝berdimensionalen Aquarium als Konferenzzentrum. ├ähnlich der endlosen internationalen Klimadebatten wird auch hier nur geredet - w├Ąhrende das Aquarium voll Wasser l├Ąuft. Weitere Infos und Pressekontakt: Christina Hering, Die Klimaallianz: 0176 - 20494930; 030 - 6781775-72
Wir laden Bev├Âlkerung und Presse herzlich ein, bei der ÔÇ×Leinen los!"-Aktion in Greifswald dabei zu sein. F├╝r Pressevertreter besteht, nach R├╝cksprache, auch die M├Âglichkeit, die Segelfahrt an Bord zu begleiten.

Pressekontakt Klimapiraten Ines Blank | Tel: 0151-54674242 | Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. | www.klimapiraten.net

Pressekontakt B├╝rgerinitiative Greifswald gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin e.V. Dr. J├Ârg Mostertz | Tel.: 0176-61024589 | Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. | www.kein-kohlekraftwerk-lubmin.de

Hier der pdf-Artikel

IMG_1612 IMG_1630