Pressemitteilung zum Benefizkonzert im IkuWo Greifswald - Rock gegen Kohle

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

wbg-vorn_rock-gegen-kohle_280<--  Link zum Flyer

 

Samstag ab 20:30 uhr, 13.12.08 Rock gegen Kohle im IKUWO (Goethestr.1),

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Pressemitteilung zum Benefizkonzert „Rock gegen Kohle“

Rund 200 Musikbegeisterte besuchten am vergangenen Samstag das von der Bürgerinitiative Greifswald gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin e.V. organisierte Benefizkonzert „Rock gegen Kohle“. Neben den Glam-Rockern „Trust Fate“ und den Old School Rockern „Granny’s Nephews“ aus Greifswald heizten auch die Musiker von „Looks That Kill“ dem Publikum mit ihrer Show im Haus des Internationalen Kultur- und Wohnprojektes IkuWo ordentlich ein. „Wir sind glücklich über die große und durchweg positive Resonanz.“ teilte Organisator Ingo Wettstein mit. Neben den eingenommenen Spenden habe sich in Diskussionen am Infostand der Bürgerinitiative gezeigt, dass die meist studentischen Besucher über die Folgen eines Steinkohlekraftwerkbetriebs gut informiert seien und Bürgerinitiativen und Verbänden den Rücken stärkten, so Wettstein weiter. Der Organisator zeigte sich auch sehr zufrieden mit dem ersten gemeinsamen Projekt der Bürgerinitiative mit lokalen Bands und dem IKuWo: „Das IKuWo ist eine kulturelle Institution in Greifswald, die ebenso wie wir zu Problemen unserer Zeit nachhaltige Lösungen sucht. Und die Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns liegt uns allen ganz besonders am Herzen. Wir sind den Mitarbeitern des IKuWos und den Musikern der Bands sehr dankbar für das Zustandekommen dieses Gigs“. Die eingenommenen Spenden werden nach Angaben der Bürgerinitiative Greifswald gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin e.V. vollständig dazu eingesetzt, um die Kosten für Gutachten und Anwaltsleistungen im Antragsverfahren gegen das geplante Steinkohlekraftwerk zu decken.