Ostseemagazin | Arte bricht Zusammenarbeit mit Polen ab

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Ostseemagazin | 12.03.2009 21:05 Uhr
Arte bricht Zusammenarbeit mit Polen ab

Jeden Donnerstag informieren wir Sie ab 21.05 Uhr über Hörenswertes aus dem Ostseeraum.
Polnisches TV sendet falsche Signale - Arte stoppt Zusammenarbeit
Der deutsch-französische Kulturkanal Arte hat seine Zusammenarbeit mit dem polnischen Staatsfernsehen vorläufig auf Eis gelegt. Grund ist die Berufung eines früheren Neonazis zum polnischen Fernsehchef. Die Werte, die Arte vertrete, seien mit den Positionen des polnischen TV-Managers Piotr Farfal nicht in Übereinstimmjung zu bringen, begründete die Arte-Leitung den Stopp der Zusammenarbeit. Reporter Thomas Rautenberg berichtet über die Person Piotr Farfal, der als 30-Jähriger den Posten des Generaldirektor des polnischen Fernsehens eingenommen hat, durch eindeutige antisemitistische Äußerungen aufgefallen ist und der rechtsradikalen Szene Polens entstammt.