Regierung: Lubmin wichtig für Energiemix im Land Rostock

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Regierung: Lubmin wichtig für Energiemix im Land Rostock (dpa)

Ohne den Bau des umstrittenen Kohlekraftwerks in Lubmin ist aus Sicht der Landesregierung ein ausgewogener Energie-Mix in MV nicht zu erreichen. Weil die aus Wind- oder Solarkraft gewonnene Strommenge wetterbedingt ständig schwanke, müsse der Ausbau regenerativer Energien von neuen Kapazitäten auch in konventionellen Kraftwerken begleitet werden, erklärte der Energie-Experte im Wirtschaftsministerium, Arnold Fuchs, gestern auf einer Tagung in Rostock. „Wir brauchen weiter diesen Anteil, um die Grundlast im Netz zu sichern.“ Lubmin-Kritiker pochen darauf, dass sich das Land eindeutig zur Förderung der „Erneuerbaren“ bekennt.