Seidel drängt auf Tempo bei Kohlekraftwerk

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Ostsee-Zeitung l 04. August 2009
Seidel drängt auf Tempo bei Kohlekraftwerk

Schwerin (dpa) Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU) drängt auf eine zügig Entscheidung beim Steinkohlekraftwerk in Lubmin. „Ein Land, das ernst genommen werden will, muss garantieren, dass jeder Investor ein rechtsstaatliches Verfahren erhält. Das heißt aber auch, dass eine Entscheidung möglichst schnell getroffen wird.“ Das sagte Seidel gestern der SVZ. Wenn der dänische Konzern Dong Energy zwei Milliarden Euro ganz ohne öffentliche Förderung investiere, dann seien das „zwischen 500 und 700 Millionen Euro Bauleistungen“.
Ein deutlicher Kommentar zu diesem erneuten Versuch der Beeinflussung der Genehmigungsbehörde ist im Blog der Greifswalder Bündnisgrünen zu finden: Seidel nicht ganz auf der Höhe.