Kinder sind unser wertvollstes Gut. Sichern wir IHRE Zukunft jetzt!!!

ddw_01K5109 ddw_02K5065 ddw_03K5053 ddw_04K5093

Liebe Eltern, Freunde und Interessierte,

am 16. bzw. 17. Februar rollt ein Castor-Zug mit radioaktivem Forschungsmüll aus Karlsruhe ins Zwischenlager Nord in Lubmin. Zu diesem Anlass laden wir, das sind sechs Mütter von der Initiative "Eltern gegen Atomkraft", zu einem Kinderfest unter freiem Himmel ein und zwar

am 16. Februar von 14-18 Uhr und wenn der Zug am 17. noch nicht im Zwischenlager eingetroffen ist am 17. Februar von 12-14 Uhr an der Mahnwache in Kräpelin.

Die Idee ist, einen Ort der Begegnung zu schaffen, der unter anderem Eltern mit kleinen Kindern ermöglicht, ihrer Stimme am Tag X einen Ausdruck zu geben. Auch Ältere Kinder und Jugendliche, die nach dem letzten Atommülltransport nicht wussten, wie ihr Beitrag aussehen kann, wünschten sich eine Plattform für ihren Gesprächsbedarf. Und damit uns in den gemeinsamen Stunden warm bleibt, haben wir uns einige Aktionen einfallen lassen. So können sich die Kinder mit Theaterschminke bunte Motive in ihre Gesichter zaubern lassen. Wir wollen mit Holz bauen und Bewegungsspiele machen, um ein paar Beispiele zu nennen. Mit Musikinstrumenten, die jeder gleich spielen kann, unternehmen wir eine klingende Reise und natürlich haben wir viele Lieder dabei, die wir gemeinsam singen können.

Für die Dämmerung wäre es klasse, wenn ihr Laternen mitbringt. Bitte zieht die Kinder warm an und denkt an Verpflegung sowie heißen Tee. Kuchen und andere Köstlichkeiten bringen wir mit. Außerdem wird es eine beheizbare, überdachte Möglichkeit zum Aufwärmen geben. Abschließend ist es uns wichtig zu sagen, dass es nicht darum geht, Kinder für die politische Meinung von Erwachsenen zu instrumentalisieren, sondern einen Raum zu schaffen, in dem wir sowohl miteinander spielen und musizieren als auch uns austauschen können -- für eine lebendige Welt. 

Dieses Thema, das vor allem die Zukunft unserer Kinder betrifft, geht uns alle was an!
Habt ihr Fragen oder Anregungen? Dann meldet Euch gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und senden herzliche Grüße

Antje, Tina, Nine, Kerstin, Nadine und Nele